Lage

Der Grumsiner Forst wird durch die Orte Angermünde, Joachimsthal, Althüttendorf, Friedrichswalde und Groß-Ziethen eingerahmt. Auf der folgenden Karte ist der Bereich des Grumsiner Forsts dargestellt, der den Status des Weltnaturerbes trägt. Die roten Pins kennzeichnen die Treffpunkte für die geführten Touren im Grumsin (Altkünkendorf und Groß Ziethen)

Anfahrt

Mit dem PKW

Von Berlin aus fährt man die A11 in Richtung Prenzlau/Stettin bis zur Abfahrt Joachimsthal. Auf der B198 in Richtung Angermünde kommt man dann automatisch durch Groß-Ziethen, einem der Ausgangspunkte für die Touren in den Grumsin.
Möchte man nach Altkünkendorf, dem nördlichen Ausgangspunkt der Touren, fährt man von der Autobahnabfahrt in Richtung Joachimsthal ab. In Althüttendorf folgt man der K6016 durch Neugrimnitz bis Altkünkendorf.

Mit Bus und Bahn

Nach Altkünkendorf
Von Berlin aus verkehren Züge nach Angermünde im Stundentakt. Am Bahnhof können sie den BiberBus (Linie 496 – Fahrplan als PDF Dokument) oder den Bus der Linie 452 (Fahrplan als PDF Dokument) nehmen und bis zur Haltestelle Altkünkendorf Mitte fahren.
Ich empfehle die Linie 452, da dieser Bus Altkünkendorf direkt ansteuert und es in der Hälfte der Fahrzeit des 496er erreicht.

Nach Groß-Ziethen
Von Angermünde bzw. Joachimsthal (dass man ab dem Bahnhof Eberswalde mit den Zügen der ODEG erreichen kann) verkehrt der Bus der Linie 920 (Fahrplan als PDF Dokument) nach Groß-Ziethen. Allerdings nur zwischen Montag und Freitag!